Home
      News
      Gebühren
      Aufnahmeantrag
      Wurfmeldung
      Transfer beantragen
      Registrierungsantrag
      Züchterprüfung
      Antrag zur Züchterprüfung
      Zuchtstätten Zertifizierung
      Antrag zur Zuchtstätten
      Ausstellungsanmeldung
      Titelregistrierung
      Geburtsrechner
      Impfrechner
      Abgaberecher
      Formulare PDF
      Rabatte für Mitglieder
      Kontakt
      Anfahrt
      Links
      Tierarzt Beratung Online
      Katzen-Lexikon
      Tierschutzgesetz (TSchG)
      Tierregistrierung Tasso e.V.
 
 



OJOS AZULES
 

Ursprungsland: USA

Kurzbeschreibung

Mittelgroß.

Vom Typ her weder zu kurz noch zu lang.

Graziös, wohl proportioniert.

Geschichte

Diese neue Rasse stammt von Cornflower, einer Tortie-Katze, die 1984 im Staat New Mexico entdeckt wurde. Sie hatte Augen von sehr dunklem Blau, was normalerweise nur bei Katzen in den Farben Weiß oder Colourpoint vorkommt. Der spanische Name bezieht sich auf die Augenfarbe, unabhängig von der Farbe des Fells.

Die T.I.C.A. brachte 1991 einen Zuchtstandard heraus. Diese Rasse ist sehr selten.

Charakter/Besonderheiten

Eine aktive, gesellige, anhängliche Katze.

Leicht zu pflegen.

Beschreibung

Kopf

Umschreibende Figur ist ein gleichseitiges Dreieck. Stirn leicht gerundet. Mäulchen quadratisch. Nase mit leichtem Break. Kinn weder hervorstehend noch fliehend.

Ohren

Von mittlerer Größe, an den Spitzen abgerundet, relativ hoch aufgestellte Haltung.

Augen

Groß, nahezu rund, jedoch nicht hervortretend.
Farbe: Hellblau oder Graublau (weder Türkis noch Lavendelfarben ). Bei den verschiedenfarbigen Augen kann die Mitte goldfarben, kupferfarben oder grün sein. Dunkle, tiefe Farbtöne werden bevorzugt.

Hals

Biegsam und geschwungen.

Körperbau

Weder zu lang (orientalischer Typ) noch zu massiv oder zu kurz.

Beine

Hinterbeine geringfügig länger als die Vorderbeine. Mittelstarke bis dünne Knochen. Pfoten klein.

Schwanz

In Proportion zum Körper, spitz auslaufend.

Fell

Kurze, feine, seidig-weiche und glänzende Haare.Das Unterhaar ist nicht besonders entwickelt, muss jedoch farbintensiver sein
Alle Farben sind zulässig. Häufig weiße Flecken an den meisten Extremitäten (Schwanzende, Mäulchen,Pfoten). Flecken auf dem Bauch oder an der Brust sind Fehler. Die Parti-Colour-Katzen müssen ein weißes Schwanzende aufweisen. Ojos Azules mit einheitlich gefärbtem weißen Fell sind nicht wünschenswert, denn man kann sie nicht von gemeinen weißen Katzen mit blauen Augenunterscheiden Es sei darauf verwiesen, dass weiße Ojos Azules mit blauen Augen nicht taub sind wie die meisten der gemeinen Katzen mit diesem Merkmal.Übrigens können nur bei Katzen in den Farben Weiß und Colourpoint blaue Augen auftreten. Bei Ojos Azules, deren Augen unabhängig von der Fellfarbe immer blau sind, haben wir es mit einer durch ein dominantes Gen bewirkten spontanen Mutation zu tun.

Zuchtvermerk

Erlaubte Paarungen mit anderen Rassen: keine.

Fehler

Zu großwüchsig. Zu schlank oder zu massiv. Spitzes Mäulchen.
Augen blass, klein, orientalisch. Fell zu daunenartig, zu plüschartig. Flecken an Brust oder Bauch.
Disqualifizierend: Augen nicht blau. Parti-Colour-Tiere, bei denen das Schwanzende nicht weiß ist.

Gewicht



 




Zuchtbuchamt Odenwaldkreis
Geschäftsleitung: Julia Kowalski
Waldstraße 12
64711 Erbach
Tel.: 06062 91 88 08
Homepage: www.intercf.de oder www.katzenvh.de
E-Mail:intercf@t-online.de
katzenvh@t-online.de




Information
















Alle Rechte vorbehalten - © 2009-2019     Impressum & Datenschutz