Home
      News
      Gebühren
      Aufnahmeantrag
      Wurfmeldung
      Transfer beantragen
      Registrierungsantrag
      Züchterprüfung
      Antrag zur Züchterprüfung
      Zuchtstätten Zertifizierung
      Antrag zur Zuchtstätten
      Ausstellungsanmeldung
      Titelregistrierung
      Geburtsrechner
      Impfrechner
      Abgaberecher
      Formulare PDF
      Rabatte für Mitglieder
      Kontakt
      Anfahrt
      Links
      Tierarzt Beratung Online
      Katzen-Lexikon
      Tierschutzgesetz (TSchG)
      Tierregistrierung Tasso e.V.
 
 



MUNCHKIN

anderer Name: Munchkin Cat

Ursprungsland: USA

 

 

Kurzbeschreibung

Katze mit sehr kurzen Beinen.

 

Geschichte

Im Jahre 1991 wurde im New Yorker Square Garden eine merkwürdige Katze mit kurzen Beinen ausgestellt, für die sie sogleich Spitznamen wie "Dackelkatze" oder "Bassetkatze" erhielt. Bereits in den 30er Jahren waren Katzen dieses Typs in England im Gespräch.


Im Zweiten Weltkrieg verlor man sie aus den Augen. Ein Exemplar wurde 1953 in Stalingrad beschrieben. Der Name Munchkin geht auf die Munchkin-Zwerge des Phantasielandes Oz aus Flemings berühmtem Film „Der Zauberer von Oz" aus dem Jahre 1939 zurück. Die Vorfahren der heutigen Munchkin stammen aus Louisiana und sind etwa um 1982 geborene Nachkommen einer schwarzen Katze, Blackberry.

Das für die kurzen Beine verantwortliche Gen, das dieser spontanen Mutation zugrunde liegt, ist dominant.

Die T.I.C.A. hat die Rasse 1995 anerkannt und im selben Jahr einen Zuchtstandard erstellt.

Nach Frankreich kamen die ersten Munchkin-Exemplare 1993.

 

Charakter/Besonderheiten

Die kurzen Beine behindern diese Katze zwar nicht in ihrer Beweglichkeit, wohl aber daran, ebenso hohe Sprünge wie andere Katzen zu vollführen. Aktiv, lebhaft, verspielt – diese Katze ist sehr gesellig und anhänglich. Sie vergöttert ihre Bezugsperson.

Zu pflegen ist sie leicht, dies gilt besonders für die Kurzhaar-Varietät.

Beschreibung

Kopf

Form eines gleichseitigen Dreiecks mit abgerundeten Konturen. Schädeldecke abgerundet. Stirn flach. Die Wangen können breit sein, insbesondere beim Kater. Mäulchen dünn, mit leichtem Break .
Nase mittellang. Kinn energisch-fest, aber nicht vorspringend.

Ohren

Dreiecksform, mäßig breit, gerade.

Augen

Groß, walnussförmig, weit auseinander und leicht schräg stehend. Augenfarbe und Fellfarbe stehen in keiner Beziehung zueinander .

Hals

Von mittlerer Länge, dick und recht muskulös.

Körperbau

Mittelgroß. Brust rund. Schultern breit. Wirbelsäule ebenso biegsam wie bei den anderen Rassen. Knochen und Muskulatur mittelstark bis stark.

Beine

Kurz, mittelstarke Knochen und kräftige Muskulatur. Pfoten mittelgroß, rund und kompakt.

Schwanz

Von mittlerer Dicke, zu dem abgerundeten Ende hin sich verjüngend. Üppig behaart.
Schwanzhaltung beim Gehen: nach oben, recht gerade gestreckt.

Fell

Zwei Varietäten:
- Kurzhaar;
- Halblanghaar.
Seidige Textur, Unterhaar von mittlerer Beschaffenheit.
Alle Farben werden anerkannt.

Zuchtvermerk

Erlaubte Paarungen: mit Kurzhaar- oder Langhaar-Katzen unter Vermeidung schwerer, massiver Rassen .

Fehler

Zu gedrungener Typ. Rückenschwäche. Beinknochen zu stark, gebogen. Brustbein tiefliegend, hervortretend. Medaillons oder weiße Punkte .

Gewicht

2,2 bis 4 kg


 




Zuchtbuchamt Odenwaldkreis
Geschäftsleitung: Julia Kowalski
Waldstraße 12
64711 Erbach
Tel.: 06062 91 88 08
Homepage: www.intercf.de oder www.katzenvh.de
E-Mail:intercf@t-online.de
katzenvh@t-online.de




Information
















Alle Rechte vorbehalten - © 2009-2019     Impressum & Datenschutz