Home
      News
      Gebühren
      Aufnahmeantrag
      Wurfmeldung
      Transfer beantragen
      Registrierungsantrag
      Züchterprüfung
      Antrag zur Züchterprüfung
      Zuchtstätten Zertifizierung
      Antrag zur Zuchtstätten
      Ausstellungsanmeldung
      Titelregistrierung
      Geburtsrechner
      Impfrechner
      Abgaberecher
      Formulare PDF
      Rabatte für Mitglieder
      Kontakt
      Anfahrt
      Links
      Tierarzt Beratung Online
      Katzen-Lexikon
      Tierschutzgesetz (TSchG)
      Tierregistrierung Tasso e.V.
 
 



DEVON REX

anderer Name: Poodle Cat (Pudelkatze)

Ursprungsland: Großbritannien

Kurzbeschreibung

Mittelgroß.

Mittlerer Körperbau. Sehr große Ohren. Fell kurz und gekräuselt.

Geschichte

Im Jahre 1960 fand in Devon in England ein Kater mit gekräuseltem Fell aus einem Wurf verwilderter Hauskatzen, die in einem geschlossenen Bergwerk lebten, bei Miss Beryl Cox Aufnahme. Dieser Kater wurde mit einer dreifarbigen Katze gekreuzt. In dem Wurf gab es einen Kater mit gekräuseltem Fell, der den Namen Kirlee erhielt. Dieser wurde mit Cornish-Katzen gekreuzt, jedoch hatten die daraus hervorgegangenen Jungen ganz glatte Haare. Dies bedeutet, dass die beiden für diese Mutationen – die von Devon und die von Cornish - verantwortlichen Gene sowohl unterschiedlich als auch rezessiv waren. Um das Mutationsgen von Devon zu fixieren, wurde ausgehend von Kirlee eine starke Inzuchtkreuzung betrieben, die leider bei einigen Linien auch eine tödlich verlaufende Erbkrankheit zeitigte, die „spasticity". Aber die Rasse wird von den Züchtern sehr genau überwacht, Engländerz Amerikaner und Franzosen arbeiten gemeinsam an einer gesunden Züchtung von Individuen, deren Stammbäume eingehend studiert wurden.

Devon Rex wurde 1967 offiziell von der F.I.Fe anerkannt.

In den Vereinigten Staaten wurde diese Rasse erst nach 1979 von den Cornish Rex unterschieden. Sie wurde von der C.F.A. und der T.I.C.A. anerkannt, letztere gab 1988 einen Zuchtstandard heraus.

Charakter/Besonderheiten

Es handelt sich um eine lebhafte, spielfreudige, akrobatische Katze, etwas weniger aktiv als die Cornish Rex. Sie ist bei aller Unabhängigkeit mit einem glücklichen Charakter ausgestattet, gesellig gegenüber Artgenossen und Hunden. Sie mag nicht allein sein.

Sehr anhänglich, sensibel, stellt sie eine angenehme Gesellschaft dar, mit einer sanften, leisen Stimme. Sie ist gut an das Leben in der Wohnung angepasst, zumal sie kälteempfindlich ist. Die Entwicklung der Kätzchen geht rasch vonstatten. Das Fell erhält erst im Alter von 6 Monaten das Aussehen der erwachsenen Tiere.

Zur Pflege genügt ein Mal bürsten pro Woche. Es findet praktisch kein Fellwechsel statt. Regelmäßig reinigen, denn sie schwitzt, und die Ohren produzieren reichlich Sekret. Durch aufmerksames Abstammungsstudium kann man das „Spasticity"-Risiko vermeiden.

Beschreibung

Kopf

Ziemlich klein, keilförmig, kurz, eckig. Schädeldecke flach, Stirn gewölbt, Wangen voll, hervortretende Backenknochen. Mäulchen kurz.Nase Kurz. Deutlich markierter Break .
Kinn kräftig. Pinch sehr ausgeprägt. Schnurrhaare und Brauenhaare gekräuselt, eher widerspenstig, von mittlerer Länge .

Ohren

Sehr groß, sehr breit am Ansatz, kegelförmig, mit abgerundeten Spitzen. Sehr tief sitzend, mit feiner Behaarung. An der Innenseite vereinzelte Haare. Haare an den Ohrspitzen (Luchspinsel).

Augen

Groß, oval, weit auseinander stehend, schräg zum äußeren Ohrrand geneigt. Farbe leuchtend, rein und klar entsprechend der Fellfarbe.

Hals

Von mittlerer Länge, schlank, in leichter Krümmung geschwungen.

Körperbau

Von mittlerer Größe und Länge. Breite Brust. Feste, kräftige Muskulatur.

Beine

Lang und dünn. Die Hinterbeine sind deutlich länger als die Vorderbeine. Knochenbau zart bis mittelstark. Pfoten klein und oval.

Schwanz

Lang und dünn, sich verjüngend, gut mit kurzer Behaarung versehen.

Fell

Kurzes Fell, feine, gekräuselte Haare, wellig, mit oder ohne Stichelhaare, nicht so regelmäßig angeordnet wie bei Cornish Rex, eher etwas locker, wie bei einem Pudel oder einem Schaf.
Manche Devon Rex haben nur am Bauch eine Flaumbehaarung . Wie bei Cornish Rex wachsen die Haare langsam.
Alle Farben und alle Zeichnungen sind erlaubt. Mit oder ohne Weiß.

Zuchtvermerk

Erlaubte Paarungen mit anderen Rassen: keine.

Fehler

Schmaler Kopf vom orientalischen Typus oder breit, vom britischen Typus. Kleine Ohren, hoch angesetzt. Kleine Augen. Gedrungener Körper. Kurzer, unbehaarter oder struppig behaarter Schwanz. Flach anliegendes Fell. Harte, glatte Haare. Größere unbehaart

Gewicht



 




Zuchtbuchamt Odenwaldkreis
Geschäftsleitung: Julia Kowalski
Waldstraße 12
64711 Erbach
Tel.: 06062 91 88 08
Homepage: www.intercf.de oder www.katzenvh.de
E-Mail:intercf@t-online.de
katzenvh@t-online.de




Information
















Alle Rechte vorbehalten - © 2009-2019     Impressum & Datenschutz