Home
      News
      Gebühren
      Aufnahmeantrag
      Wurfmeldung
      Transfer beantragen
      Registrierungsantrag
      Züchterprüfung
      Antrag zur Züchterprüfung
      Zuchtstätten Zertifizierung
      Antrag zur Zuchtstätten
      Ausstellungsanmeldung
      Titelregistrierung
      Geburtsrechner
      Impfrechner
      Abgaberecher
      Formulare PDF
      Rabatte für Mitglieder
      Kontakt
      Anfahrt
      Links
      Tierarzt Beratung Online
      Katzen-Lexikon
      Tierschutzgesetz (TSchG)
      Tierregistrierung Tasso e.V.
 
 



BOMBAY

Ursprungsland: USA

Kurzbeschreibung

Mittelgroß.

Massiver Knochenbau, gut entwickelte Muskulatur.

Geschichte

Nicky Horner, eine amerikanische Züchterin aus Kentucky, kreuzte mit dem Ziel, eine schwarze Burmakatze zu züchten, eine zobelfarbene Burmakatze mit einem American Shorthair-Kater mit kupferfarbenen Augen. So entstand ein "schwarzer Zwergpanther", dessen Name sich an den Schwarzen Indischen Leoparden anlehnt. Die Rasse wurde 1976 von der C.F.A. und 1979 von der T.I.C.A. anerkannt. Die Bombay-Rasse, die in den USA große Erfolge feiert, ist in Europa kaum bekannt.

Charakter/Besonderheiten

Eine selbstbewusste Katze, sie ist aktiv, verspielt, geschickt beim Jagen, neugierig und außerordentlich agil.

Da sie sehr gesellig ist, passt sie sich leicht an, sie ist ein sehr umgängliches Tier. Sie verträgt sich gut mit einem Hund, bringt aber nicht unbedingt viel Geduld mit ihren Artgenossen auf.

Sie ist anhänglich, von außergewöhnlicher Sanftmut, sehr zärtlich und richtet ihre ganze Sympathie ausschließlich auf ihre Bezugsperson, Einsamkeit erträgt sie schlecht. Sie ist weniger gesprächig als die Burmakatze, ihre Stimme klingt ein wenig heiser. Sie ist sehr leicht zu pflegen.

Beschreibung

Kopf

Von mittlerer Größe, gerundet, ohne abgeplattete Stelle.
Stirn abgerundet. Wangen voll. Nase ziemlich kurz, leicht nach außen gewölbt.
Mäulchen breit, kurz bis mittellang, mit einem leichten Stop.
Kinn kräftig, gerundet. Starke Kiefer.

Ohren

Mittelgroß, am Ansatz breit, die Enden leicht gerundet, weit auseinander stehend, aufgestellt. Fell an den Innenseiten mit wenig Unterwolle.

Augen

Groß, rund, weit auseinander stehend. Glänzend, lebhaft, kupfer- bis goldfarben, wobei Kupfer in der Bewertung bevorzugt wird.

Hals

Von mittlerer Größe, gedrungen, geschwungen.

Körperbau

Mittelgroß, Semi-Cobby. Schultern kräftig, Brust gut entwickelt, breit. Massiver Knochenbau. Kräftige Muskulatur.

Beine

Von mittlerer Länge, wohlproportioniert im Verhältnis zum Körper. Massive Knochen, starke Muskeln. Kleine bis mittelgroße runde Pfoten.

Schwanz

Von mittlerer Länge, gerade, ziemlich dick, sich gleichmäßig zum Ende hin verjüngend.

Fell

Kurzhaar, sehr nahe am Körper, eng anliegend, glänzend. Praktisch keine Unterwolle. In der Struktur an Satin erinnernd.
Farbe: reines Schwarz. Haut und Polster ebenfalls schwarz. Die Augenfarbe stabilisiert sich endgültig im Alter von 6 Monaten.

Zuchtvermerk

Erlaubte Paarungen :mit Zobelfarbener Burmakatze und American Shorthair .

Fehler

Schädeldecke abgeflacht, grüne Augen. Zu stark exotischer Typ. Knochenbau zu leicht und Schwanz zu dünn. Fell wollig. Nasenspiegel und Polster in anderer Farbe als Schwarz. Weiße Flecken.

Gewicht

2,5 bis 5 kg


 




Zuchtbuchamt Odenwaldkreis
Geschäftsleitung: Julia Kowalski
Waldstraße 12
64711 Erbach
Tel.: 06062 91 88 08
Homepage: www.intercf.de oder www.katzenvh.de
E-Mail:intercf@t-online.de
katzenvh@t-online.de




Information
















Alle Rechte vorbehalten - © 2009-2019     Impressum & Datenschutz